September 2020

EISCH pavillion
Multifunktioneller Ort für Microfarm und Naturgarten
Altstätten, Schweiz

kategorie
Entwurf, Gebaut

Baubeginn in Altstätten

Der Pavillon, initiiert von der Karl Zünd Stiftung, befindet sich in einem Garten inmitten eines Betriebsgebiets. Auf dem knapp ein Hektar großen Grundstück wird Gemüse gepflanzt werden. Der Pavillon ist so entworfen, dass er Schutz vor Sonne und Regen bietet, Platz für Workshops und sonstige Aktivitäten für das Gartenprojekt schafft und einen Ort zum Rasten gibt.
Ein Holzdach, eine Wand aus Adobe Ziegeln mit Nieschen und Regalen als Stauraum, auf einer leicht erhöhten Terrasse, von der aus der naturnahe Garten überblickt werden kann.
Die Adobe Ziegel werden direkt aus Erdmaterial vor Ort von den internationalen BASEhabitat Studierenden produziert. Die größte Herausforderung des Projekts ist es, lokal verfügbare natürliche Baumaterialien zu verwenden und Altmaterialien wieder zu verwenden.

Noch bis Ende November werden die BASEhabitat Studierenden aus Indien, Spanien, Frankreich, Belgien, Portugal, Kolumbien und Perú in der Schweiz auf der Baustelle lernen.

Adobe Produktion

Schalung für das Fundament

Design and realization 2020
Adrian Baumberger, Jeyashri Chandrasekaran, Madhura Jamsandekar,
Ujjwala Madikekansandra, Nivedita Mehrotra, Bárbara Miranda, Alexandre Nicolas, Tejaswini Krishna Padindala, Juan Romero, Jesús Sánchez Diaz-Hellin, Nathalie Wong, Vivian Abugattas, Yaron Ginati, Wendy Mottard

Design supervision and site management
Jan Glasmeier, Marta Rota

Client and sponsor
Karl Zünd Foundation