Juni 2020 – Juli 2022

HAEGI WENDLS
Kulturraum
Muntlix, Austria

kategorie
Gebaut, Forschung
Haegi Wendls Haus

Weiterdenken von Raum und Zuhause

Hägi Wendls, ein Haus mit Geschichte aus 1820, in dem zeitweise vierzehn Personen zusammen gelebt und gearbeitet haben, soll eine neue Nutzung bekommen. Wohnen für eine Familie und einen großen offenen Bereich für Kultur, Austausch, Kommunikation und Experiment in Muntlix.
Der Heuboden wird zum Kulturraum.
Die größte Herausforderung dabei ist die alte Bausubstanz zu erhalten und für die Gegenwart zu adaptieren. Ein Haus-Umbau mit Lehm, Holz und Stroh.
Dabei ist das Wissen lokaler Handwerker unerlässlich, und ihre Bereitschaft, sich auf das Experiment einzulassen.

Im Wintersemester 2020 planen und bauen zum ersten Mal Studierende aus dem Master | BASEhabitat auf der Baustelle. Die alte Bausubstanz birgt viele Überraschungen und so geht es vor allem darum, wichtige Vorarbeiten zu erledigen, das Haus statisch abzusichern und die Isolation mit einer Lehm-Hackschnitzel-Mischung vorzubereiten.
Im Juli 2021 kehrte BASEhabitat mit der ‘Hybrid Summer School’ auf die Baustelle zurück, im Wintersemester 2021 verbrachten erneut BASEhabitat Studierende 3 Monate auf der Baustelle, diesmal ging es um Detailarbeiten im Innenausbau mit Lehm, Holz und Kalk.
Im Sommer 2022 konnte das fertige Gebäude eröffnet werden. Der Kulturraum wurde mit einer Filmvorführung über den Bauprozess mit Studierenden eingeweiht.

Links
Haegi Wendls – Rethinking Space and Materials lies unseren Essay, publiziert im Buch Emerging Voices on New Architectural Ecologies
Projektblog
Beitrag in der Vorarlberger Straßenzeitung Marie (Seite 10)

Entkernung und Einfügen neuer Elemente

Einfügen neuer Elemente in den Bestand, Foto: Martin Schachenhofer

„Wir öffnen unsere Türen: Entstehen soll ein Ort für brennende Themen und die Entwicklung von Ideen. Ein Ort für Vorträge und Konzerte, für Gastwirtschaft und Landwirtschaft, für Denkwerkstatt und Handwerkstatt.“

Silvia Keckeis & Johannes Lampert (Baufamilie)

Fotos: Bence Szalai

Foto: Silvia Keckeis

Produktion von Leichtlehmziegeln. Foto: Martin Schachenhofer

Foto: Martin Schachenhofer

Foto: Martin Schachenhofer

Foto: Martin Schachenhofer

Lageplan

Baupläne in Verwendung, Foto: Keckeis/Lampert

Auftraggeber
Silvia Keckeis, Johannes Lampert

Entwurf
Martin Mackowitz

Bauleitung
Dominik Abbrederis, Corinne Lopez, Hanno Burtscher

Berater*innen
Gerhard Hartmann, Marco Hartmann, Stephan Frick, Karl Heinzle, Markus Nesensohn, Martin Rauch, Carlos Covarrubias, Christian Giongo

Baupraxis
2020: Annika Hock, Daniela Lockowandt, Flora Kirnbauer, Franziska Brandenstein, Jamie Wagner, Julia Treitinger, Lena Teufl, Maximilian Meindl, Monika Reddemann, Yuti Kainz
2021: Anna Dienberg, Barbara Beetz, Carlos Flöter da Rocha, Elisa Berker, Lukas Kallinich, Sarah Dorfer

Sponsoren und Partner
LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz
Lehm-Ton-Erde Baukunst GmbH
Zöchbauer Sand und Lehm
Karl Zünd Stiftung