2016

ALL QUARTIER
Erschwinglich gut behaust
Linz, Österreich

kategorie
Entwurf

Welche Möglichkeit gibt es kostengünstigen nachhaltigen Wohnraum in Österreich zu schaffen.

Der dringende Bedarf an kostengünstigem Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen, verstärkt durch die Diskussion um sinnvolle Unterbringung von Asylwerbern hat BASEhabitat dazu motiviert, nach menschlichen und ökologischen Lösungen für ein dringendes Problem zu suchen. Im Zuge des Projekts AllQuartier* wurde an der Entwicklung eines kostengünstigen und nachhaltigen Wohnmodul-Systems gearbeitet.

Ziel sind erschwingliche und gleichzeitig gute Räume – für die Bewohner und für die Gesellschaft insgesamt. Es geht um Ökonomie und Sparen an den richtigen Stellen, weder zu Lasten der Lebensqualität noch auf Kosten zukünftiger Generationen oder der (Um)Welt.

Ein Modellcluster, bestehend aus zwei Basiseinheiten mit je 54m² und einem Erschließungsteil, lässt sich auf drei bis vier Ebenen stapeln und formt somit das Grundelement. Durch Addieren dieses Grundmoduls lassen sich kleine und große Anlagen, mit 150 und mehr Wohnungen, organisieren. Bei der Anordnung der Modellcluster wird der Schaffung von halböffentlichen Freiräumen große Bedeutung beigemessen.

AllQuartier* besteht zu 90% aus Fichtenvollholz. Das Rohbau Modul entspricht dem fertigen Ausbauzustand und das Holz bleibt in allen Teilen sichtbar, erlebbar und spürbar.

Die überaus kompakte Außenhülle bietet ideale Voraussetzungen für geringen Energieverbrauch. Fassaden und Fenster garantieren gute Energiekennzahlen.

Nutzungsneutralität und Offenheit entsteht durch einfache Raumzuschnitte und annähernd gleich große, funktional wenig determinierte Zimmer. Die Einheiten erlauben Wandel und Veränderung von Bedürfnissen, Familienkonstellationen, von Kultur- und Lebensweise.

Die vorgefertigten Raumeinheiten können zuerst als Notunterkünfte eingesetzt werden, sie sind aber auch dazu geeignet, nach einigen Jahren als Ganzes oder in Teilen an einem anderen Ort wieder aufgebaut zu werden.

Idee und Konzept
Roland Gnaiger

Werk- und Detailplanung
Roland Gnaiger, Marcus Brückner

Projektkoordination
Marcus Brückner

Konsulenten
Holzbau: Hans-Christian Obermayr
Tragwerk: Karlheinz Wagner
Haustechnik: New Energy Consulting, J. Obermayer
Bauphysik: Wolfgang Kögelberger
Brandschutz: Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung, Gerhard Leibetseder